Herz ist Trumpf

Eine Freundin von mir hat sich in einem Dekoladen diese drei Herzen gekauft und war später mit diesem Design nicht mehr so glücklich. Was soll ich sagen, sie hatte Recht und ich habe mich gleich mal ans Werk gemacht, diesen unschönen Herzen etwas Leben einzuhauchen.

 

Das waren die Originalherzen.

 

Als Erstes musste mal der alte Anstrich mit etwas Schleifpapier entfernt werden.

 

Die abgestaubten Herzen habe ich 2x mit Wandfarbe deckend gestrichen.

 

Nachdem die Farbe durch getrocknet war, habe ich die Kanten mit einem groben Schleifvlies etwas angeschliffen. Wichtig dabei ist, dass man sich beim Schleifen langsam an den gewünschten Effekt heranarbeitet, wie viel man herunterschleift hängt vom persönlichen Geschmack ab.

***

 

 

Bildtranfer mit Backpapier

Da ich die Herzen jetzt nicht einfach so lassen wollte, habe ich kurzer Hand mal ein Motiv in meinem Office-Programm erstellt und mich an einer einfachen Transfermethode versucht. Wer nicht so firm darin ist ein eigenes Motiv zu erstellen, der findet mit Sicherheit ein passendes im Netz.

 

Als Erstes habe ich mal ein Motiv mit dem Namen ihrer Hundedame in Office erstellt. Wichtig: Ihr müsst das Bild spiegeln, weil ihr es zum späteren auftragen mit der Tintenseite auf das Objekt gelegt wird.

 

Jetzt habe ich mich mal an das Transferpapier gemacht. Das Geheimnis in diesem Fall nennt sich Backpapier. Da Backpapier sehr dünn ist, kann es sein das der Drucker es nicht richtig einzieht, deswegen habe ich es mit Tesafilm auf ein DIN-A4-Blatt geheftet. Das ist zwar etwas Fummelei, macht es aber etwas stabiler für den Druck. Das ganze jetzt noch so in den Drucker legen, das die Backpapierseite bedruckt wird.

 

Wenn das Motiv aufgedruckt ist, schneidet ihr es einfach mit einer Schere aus. Achtet beim Schneiden aber bitte darauf, dass ihr einen Rand stehen lasst und nicht auf das Motiv fasst, da die Tinte noch relativ frisch ist.

 

Das Ganze mit etwas Klebeband fixieren und mit einer Kreditkarte oder einem Löffel, mit leichtem Druck über das Motiv reiben, dadurch wird die Tinte in die weiße Farbe eingearbeitet. Ich habe dann unten das Klebeband entfernt und mal einen Blick unter das Papier gewagt, sollte der Transfer noch etwas blass sein, reibt ruhig noch was nach.

 

Und hier die fertigen Herzen.

 

Ich hoffe, das ich es einigermaßen gut erklärt habe. Wenn ihr Fragen haben solltet, schickt mir einfach eine Mail, ansonsten wünsche ich viel Spaß beim nachmachen.

 

Material: Weiße Wandfarbe, Pinsel, Schleifpapier- oder Vlies, Backpapier

Advertisements

Ein Kommentar zu „Herz ist Trumpf

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: